Termine

2. NEGS-Arbeitstreffen am 19. Juni 2024 bei Eurofins in Leipzig

Das Netzwerk Ernährungsgewerbe Sachsen lädt zum 2. Arbeitstreffen 2024 beim Leipziger Unternehmen Eurofins Food & Feed Testing Leipzig GmbH ein.

 

Termin:                        19. Juni 2024

Beginn:                        14:00 Uhr

Veranstaltungsort:        Eurofins Food & Feed Testing Leipzig GmbH, Permoserstraße 19, 04318 Leipzig 

 

Von A wie Analyse bis Z wie Zertifizierung: Die Eurofins Labore für Lebens- und Futtermittelanalytik in Deutschland prüfen die Qualität, Sicherheit und Authentizität von Lebens- und Futtermitteln entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Seit 2009 ist der Standort in Leipzig mit seinen langjährigen Branchenerfahrungen im Bereich Süßwaren, Backwaren, Kräuter und Gewürze, Fleisch sowie Trockenfrüchte u. a. eine feste Größe für Unternehmen, besonders in Mitteldeutschland. Der Einzelhandel setzt auf die Qualifikation des Leipziger Unternehmens und nutzt dieses als Warengruppenlabor. Als Kompetenzzentrum für Nährwertanalytik setzt das Labor in Leipzig neue Maßstäbe und ist eins der modernsten Eurofinslabore in Deutschland.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Getränke und Speisen stehen zur Verfügung. 

Anmeldung bis zum 07.06.2024 per E-Mail an lampel.ronald@dresden.ihk.de.

Workshop "Nachhaltigkeitsberichterstattung - von der Hürde zur Chance" am 23. Mai 2024

Nicht nur viele Mittelständler sind jetzt nach der CSRD (Corporate Sustainability Reporting Directive) bezüglich ihres nachhaltigen Wirtschaftens berichtspflichtig. Auch kleinere Unternehmen werden indirekt über ihre Stakeholder aufgefordert, Angaben vorzulegen. Einen Überblick über die geltenden Regeln, Themen und Möglichkeiten der Nachhaltigkeitsberichterstattung möchte Dr. Jenny Lay-Kumar in diesem praxisnahen Workshop geben. Ziel wird außerdem sein, aus der Pflicht Chancen für nachhaltiges Wirtschaften und damit auch Vorteile für das eigene Unternehmen abzuleiten.

 

 

Zeit:

Donnerstag, 23. Mai 2024
10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
 

Ort:

Kombinat 01 - Coworking GmbH
Raum Lichtenhain
Westbahnhof-Str. 13 (direkte Nähe zum Jenaer Westbahnhof)
07745 Jena
 

Inhalte:

Nachhaltigkeitsberichtspflichten/regulatorische Änderungen (CSRD, EU-Taxonomie) - Direkte & indirekte Berichtspflichten - Themen der Nachhaltigkeitsberichterstattung & Reporting - Lösungsansatz: ESG-Leistungsrechnung Ernährungswirtschaft
 

Kosten*:  

 49,-€ für Mitglieder & Kooperationspartner
149,-€ für Nichtmitglieder
 


Der Workshop wird für den Thüringer Ernährungsnetzwerk e.V. durch die Regional Research gGmbH aus Leipzig durchgeführt. Geschäftsführerin Dr. Jenny Lay-Kumar beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit dem Thema nachhaltiges Wirtschaften.

 

Zur Anmeldung: 

https://www.th-ern.net/veranstaltungen/veranstaltungen

Tag des offenen Technikums 2024 am Fraunhofer IVV am 21. Juni 2024

Alle interessierten Unternehmen und Startups sind herzlich eingeladen, am 21. Juni 2024 das Lebensmitteltechnikum in Freising kennenzulernen.

Mit modernen und umfangreichen technischen Ausstattung entwickelt IVV erfolgreich neue Verfahren, Rezepturen und Produktideen für ein breites Spektrum an Lebensmitteln, wie zum Beispiel Alternativen zu Molkereiprodukten auf pflanzlicher Basis, Fleisch- und Fischalternativen sowie Backwaren und Schokoladenprodukte. 

Am Tag des offenen Technikums werden in Kurzvorträgen und mit Live-Demonstrationen an Technikumsanlagen präsentiert, wie gemeinsam neue Lebensmittel auf den Weg gebracht werden können. Das ausführliche Programm zur Veranstaltung und das Online-Anmeldeformular finden Sie hier: https://www.ivv.fraunhofer.de/de/news/veranstaltungen/tag-des-offenen-technikums.html  

Beteiligungsaufruf zum Nachwuchsforum Mitteldeutscher Ernährungsgipfel 2024 

Seit seiner Premiere im Jahr 2015 hat sich der Mitteldeutsche Ernährungsgipfel unter wechselweiser Federführung der Ernährungsnetzwerke der drei mitteldeutschen Bundesländer als jährliches Branchenhighlight etabliert. Unternehmen der Lebensmittelproduktion, Forschungseinrichtungen und starke Partner der Lebensmittelwertschöpfungskette tauschen ihre Perspektiven zu Herausforderungen und Chancen der Branche aus und knüpfen dabei wertvolle Netzwerke. Bereits in den Jahren 2022 und 2023 bot der Mitteldeutsche Ernährungsgipfel auch jungen Talenten eine Bühne, die im Rahmen des Nachwuchsforums das Tagungsprogramm mit frischen Impulsen rund um das Unternehmensgeschehen der Ernährungswirtschaft bereicherten.

 

Zentrales Anliegen dieses Nachwuchsforums ist es, die Unternehmen und den akademischen Nachwuchs frühzeitig miteinander zu vernetzen. Verlässliche Partnerschaften stärken die Innovationskraft der mitteldeutschen Unternehmen und sensibilisieren die Akteure in Bildung und Forschung für Themen des unternehmerischen Alltags.

 

Das Nachwuchsforum des Mitteldeutschen Ernährungsgipfels präsentiert und prämiert beispielgebende und zukunftsweisende Abschlussarbeiten des Bewerbungszeitraums. Die Integration der Preisvergabe ins Fachprogramm des Mitteldeutschen Ernährungsgipfels würdigt die Leistung der Studierenden, erhöht die Sichtbarkeit der beteiligten Partner und fördert die Entwicklung zukünftiger Forschungskooperationen.

Wir, die Ernährungsnetzwerke der Bundesländer Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt als Veranstalter des Mitteldeutschen Ernährungsgipfels möchten Sie bitten, die Etablierung dieses Formats zu unterstützen und die Ausschreibung aktiv unter Ihrem Fachkräftenachwuchs zu kommunizieren. Machen Sie mit uns gemeinsam die Innovationskraft unserer wichtigen Branche sicht- und erlebbar!

Weitere Informationen zum Mitteldeutschen Ernährungsgipfel (MDEG) und den verantwortlichen Netzwerken finden Sie unter https://www.mitteldeutscher-ernaehrungsgipfel.de/.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
Login